Willkommen bei der EUTB!

Im Rhein-Erft-Kreis in Bergheim, Frechen und Hürth

Die vier Buchstaben EUTB stehen für "Ergänzende Unabhängige TeilhabeBeratung", die im neuen Sozialgesetzbuch IX, §32 verankert ist. Hierbei handelt es sich um ein kostenloses Beratungsangebot.

Die Beratung soll ...
  • niedrigschwellig sein.
  • möglichst auf Augenhöhe durch selbst Betroffene im Peer-Counseling-Prinzip stattfinden.
  • unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern erfolgen.
  • eine Lotsenfunktion darstellen und ergänzend zu der Beratung der Leistungsträger und Leistungserbringer stattfinden, die ihrerseits weiterhin Anlaufstellen zur Beratung vorhalten.

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt Sie in Fragen zur Teilhabe. Zum Beispiel, wenn Sie Fragen haben zur Assistenz oder zu Hilfsmitteln oder wenn Sie wissen wollen, was ein Teilhabeplan ist. Oder Sie haben beispielsweise Fragen zur Zuständigkeit des Rehabilitationsträgers. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung unterstützt Sie auch in Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.

EUTB erklärt
in leichter Sprache

Erklärung in leichter Sprache wählen!

Ihre Ansprechpartner
im Rhein-Erft-Kreis

Ansprechpartner wählen!

Förderung durch BMAS

Die "EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

 
logo BMAS

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung